Murano: Die Tradition des Glases

Die Lagune von Venedig ist sicherlich die suggestivste und atemberaubendste Reiseroute, die Sie mit Ihrem Hausboot wählen können. Eine nicht zu verpassende Etappe ist zweifelsohne die Insel von Murano, die nicht so weit weg von Venedig ist.

Murano ist eine der größten Siedlungen in der Lagune und ist wegen ihrer einzigartigen Glaskunst auf internationaler Ebene bekannt. Ihre Geschichte stammt gerade aus dem Jahr 1200.

Nach der Tradition traf der Doge 1291 die Entscheidung, all die Glasfabriken von Venedig nach Murano zu verlegen. Sie waren schon vor dem Jahr 1000 aktiv, aber sie verursachten viele Brände, da die Häuser der Epoche am meistens aus Holz waren. Die Glasproduktion ist so sich an die Geschichte der Insel verankert und ist noch heutzutage ihr größter Vorzug.

Die Glasmachermeister haben bei den Einwohnern immer großen Respekt genossen: Es genügt zu sagen, dass sie zur Zeit der Serenissima die einzigen Nicht-Adeligen waren, die die Töchter der Patrizier heiraten konnten! Die Wirtschaft von Murano ist noch heute von dieser hundertjährigen Kunst getrieben und ist von den Handwerkern der Insel eifersüchtig beschützt. Die Glasmachermeister werden von zwei Helfern assistiert, bzw. servente und serventino, die wesentlich für den Prozess der Glasbläserei sind. Tatsächlich stützen sie nicht nur den langen Metallstab, an dem der Meister entlang bläst, um dem Glas die gewünschte Form zu geben, sondern sie formen das Glas wiederum mit speziellen Werkzeugen, wie z.B. dem Spatel und der Borsella.

Bei einem Spaziergang über die Insel werden Sie zahlreiche Geschäfte der Glasmachermeister finden, wo Sie das ganze besondere Verfahren der Glasproduktion bewundern können. Sie werden so in eine zauberhafte Atmosphäre tauchen und beim Betreten dieser Handwerksgeschäfte wäre es, als ob Sie die Zeit zurückgedreht hätten. 

Die verarbeiteten Gläser von Murano sind echte Kunstwerke, bis ins letzte Detail formvollendet und gepflegt. Auf der Insel können Sie so zahlreiche Made in Italy Gegenstände bewundern und auch kaufen. Schmucke, Leuchter, Einrichtungsgegenstände, Figuren, Gläser… Sie werden eine große Auswahl haben. 

KURIOSITÄTEN

  • Es ist fast obligatorisch, die murrine zu erwähnen, d.h. Sehr bunten Glasfabrikwaren, die aus einer besonderen Handwerkskunst stammen, die nur auf der Insel bekannt und daher weltweit einzigartig ist. Das Glas von Murrina wird aus einem vollständig von Hand gefertigten Glasstab gewonnen und besteht aus mehreren Passagen und akribischen Überlappungen. Die Kunst der Murrina ist sehr selten: Nur zwei Firmen in der Welt können nämlich diese typischen Rohre aus venezianischem Glas herstellen.
  • Diejenigen, die sich für die Geschichte und die Verarbeitung des Glases von Murano interessieren, können das Museo del Vetro im Palazzo Giustinian besuchen, einem wunderschönen gotischen Gebäude. Dank zahlreicher Spenden von lokalen Laboratorien, Werkstätten und Öfen organisiert das Museum Ausstellungen und beherbergt eine Vielzahl von Zeugnissen aus Vergangenheit und Gegenwart, die die Geschichte der Glasproduktion auf der Insel vollständig abdecken.

Share us on: